Über uns

Carolin Eisele B.Sc.

2007 - 2010 Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der IB Medizinischen Akademie in Stuttgart

2008 -

2013

Hochschulstudium mit Graduierung zum Bachelor of Science im Bereich der Gesundheitswissenschaften (Schwerpunkt: Logopädie, Pädagogik und Management) an der IB Hochschule in Berlin mit Lehrbefähigung
2011 - 2013 Praktische Tätigkeit in der logopädischen Praxis in Reutlingen
2013 - 2016 Praktische Tätigkeit in der logopädischen Praxis in Hechingen (ab 2014 als Praxisleitung)
September 2016 Eröffnung meiner logopädischen Praxis in Trochtelfingen

 

Fortbildungen

Der regelmäßige Besuch externer Fortbildungen ermöglicht es, neue Therapieansätze und Forschungsergebnisse kennen zu lernen und dieses Wissen im Sinne der Qualitätssicherung anzuwenden.

Fortbildungen:

  • Interdisziplinärer Fachkongress. Die Bedürfnisse der Senioren im Fokus der Gesundheitsfachberufe
  • Teilnahme an den Internationalen Stuttgarter Stimmtagen
  • MFT 9-99 sTArs - Myofunktionelle Therapie für 9-99 Jahre mit spezieller Therapie der Artikulation von s/sch
  • Einführung in die Therapie der Spracherwerbsstörungen nach dem Konzept von Dr. Zvi Penner
  • Diagnostik und Therapie von leichten bis schwersten Dysphagien bei Patienten mit oder ohne Trachealkanüle
  • Aphasietherapie: Aus der Praxis - für die Praxis
  • "Late Talker"
  • Wer? Wo? Was? - Einführung in die situations- und alltagsorientierte Aphasietherapie
  • Mund-, Ess- und Trinktherapie (MET) im Kindesalter
  • Teilhabeorientierte Therapie bei schwerer Aphasie
  • SpAT® - SprechApraxieTherapie bei schwerer Aphasie: SpAT in Kombination mit MODAK®
  • Behandlung von Fazialisparesen und Hypoglossusparesen
  • LAX VOX® - Übung zur Pflege, Heilung und Schulung der Stimme
  • Die verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt® - Grundkurs
  • Fütterstörung (FST) im Baby- und Kleinkindalter
  • Die verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt® - Aufbaukurs
  • Die nonron® Methode - Eine logopädische Therapie gegen Schnarchen und Schlafapnoe
  • Diagnostikaspekte und Therapie von syntaktischen Störungen im patholinguistischen Ansatz PLAN
  • Das SZET-Konzept: Schlucken und Zungenruhelage effizient therapieren
  • LAT-AS-Konzept: Diagnostik und Therapie von LATeralen AusspracheStörungen
  • Semantisch-lexikalische Störungen im Patholinguistischen Ansatz - Diagnostikaspekte und Therapie
  • Therapie der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS)
  • Logopädie bei Amyotropher Lateralsklerose (ALS)
  • Diagnostik und Therapie bei Patienten mit leichten Aphasien / Restaphasien
  • Praxisorientierte Sprachanbahnung bei geistig behinderten oder sprachentwicklungsverzögerten Kindern
  • Diagnostik und Therapie von neurogenen Dysphagien

Ronja Freitag B.Sc.

2008 - 2011

Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der IB Medizinischen Akademie in Stuttgart

 

 

Hochschulstudium mit Graduierung zum Bachelor of Science im Bereich der Gesundheitswissenschaften (Schwerpunkt: Logopädie, Pädagogik und Management) an der IB Hochschule in Berlin mit Lehrbefähigung

seit 2019 in der Praxis für Logopädie Eisele

 

Stefanie Schulz

2001 - 2004 Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der Schule für Logopädie der Eberhard Karls Universität in Tübingen

2004 - 2021

Logopädin im Fachbereich Neurologie in der Fachklinik Hohenurach
2007 - 2014 Ambulante Betreuung neurologischer Patienten in einer logopädischen Praxis in Münsingen
seit 2010 Fortbildungsreferentin für Logopäden und Ärzte sowie ab 2017 Lehrtätigkeit im Bereich neurologischer Störungsbilder an verschiedenen logopädischen Schulen
seit 2021 Teil des Teams der Praxis für Logopädie Eisele

 

Fortbildungen

  • Myoreflextherapeutin nach Dr. Kurt Mosetter (Basislehrgang 2015 - 2016, Aufbaukurs I 2019)
  • Funktionelle Dysphagietherapie (Landesärztekammer / Dr. Mario Prosiegel)
  • Behandlung neurogener Dysphagien (Akademie KK Esslingen)
  • Grundkurs F.O.T.T. (Albertinen Akademie Hamburg)
  • Behandlung nach dem PNF Konzept
  • Grund- und Aufbaukurs Bobath für Logopäden (Albertinen Akademie Hamburg)
  • Fortbildungen im Bereich Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates (Universität Jena)
  • Presbyphagie und Dysphagie
  • Trachealkanülenmanagement in Theorie und Praxis
  • Praktikumsanleitung in der Logopädenausbildung
  • Gesprächsführung nach Qnigge - Gesprächsführung in Krisensituationen

Lena Bez

2018 - 2021

Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der IB Medizinischen Akademie in Tübingen

seit 2021 Praktische Tätigkeit in der Praxis für Logopädie Eisele

 

Fortbildungen

  • Die verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt® - Grundkurs
  • Fütterstörungen im Baby und Kleinkindalter (FST)
  • Diagnostikaspekte und Therapie von morphologischen Störungen im patholinguistischen Ansatz PLAN
  • Kindgerechte Stottertherapie nach dem Modifikationsansatz mit stotternden Kindern bis zum Vorschulalter
  • Semantisch-lexikalische Störungen im Patholinguistischen Ansatz - Diagnostikaspekte und Therapie
  • Praxisorientierte Sprachanbahnung bei geistig behinderten oder sprachentwicklungsverzögerten Kindern
  • Diagnostik und Therapie von neurogenen Dysphagien - Einführungskurs